Font1 Font2 Font3 Style1 Style2 Style3
30. September 2013
Kategorien: 2/2013, zid:view, staff

IT Advisory Board der Universität Wien nimmt Arbeit auf


Hauptportal der Universität Wien

Eines der Ergebnisse der Evaluierung der DLE Zen­­traler Informatikdienst* war die Empfeh­lung, ein Beratungsgremium für die Universitätsleitung in Sachen IKT-Angelegenheiten (IKT: Informations- und Kommunikations-Technologie) einzurichten.

In Folge hat das Rektorat die Gründung eines IT Advisory Boards beschlossen. Dessen Aufgabe ist die Beratung des Rektorats in Fragen der strategischen Ausrichtung von IKT-Dienstleistungen und in der Beurteilung von Zukunftskonzepten für die IKT-Ausstattung und die IKT-Services der Universität Wien. Das Board soll dabei Input von innerhalb der Universität Wien aus Sicht der Wissenschaft und der Verwaltung kanalisieren und zugleich die Expertenper­spektive von außen integrieren. Für eine Funktionsperiode von drei Jahren wurden daher folgende Personen als Mitglieder des IT Advisory Boards benannt:

  • Bode Arndt, TU München, Leiter des Leibniz Supercomputing Centers
  • Böck Christian, Dekanatsdirektor der Fakultät für Psychologie
  • Buchgeher Gerald, DLE Finanzwesen und Controlling
  • Dellago Christoph, Fakultät für Physik, Leiter Computational Physics
  • Felt Ulrike, Vizedekanin der Fakultät für Sozialwissenschaften
  • Kriwet Jürgen, Vizedekan der Fakultät für Geowissenschaften, Geographie und Astronomie
  • Rinderle-Ma Stefanie, Vizedekanin der Fakultät für Informatik
  • Schwaha Karl, Vizerektor Infrastruktur (Vorsitz)


Weitere Auskunftspersonen nehmen themenbezogen oder permanent (Leitung des ZID) an den Besprechungen teil.

Rektor Engl begrüßte die Boardmitglieder in der konstitutierenden Sitzung am 4. Juli 2013 und wies auf die großen Herausforderungen für die Universität Wien im IKT-Bereich hin, u. a. das starke Wachstum der Anzahl von Studierenden und MitarbeiterInnen sowie die Weiterentwicklungen in Forschungsbereichen, die sich der Möglichkeiten des Supercomputing bedienen. In der Sitzung wurden die Aufgaben und die Geschäftsordnung des Boards besprochen und die Grundsätze festgelegt.

Ulf Busch, CIO, berichtete dem Board über die Ergebnisse der Evaluierung des ZID, insbesondere über die Aktivitäten zur Erstellung eines IT-Masterplans, über die geplanten Maßnahmen hinsichtlich Qualitätsmanagement und IT-Sicherheit und gab einen Statusbericht über die laufenden IT-Projekte. Die Nachfragen und Anregungen der Board-Mitglieder werden in die weiteren Planungs- und Umsetzungsschritte einbezogen. Der IT-Masterplan wird dem IT Advisory Board in der nächsten Sitzung vorgestellt und intensiver besprochen werden.

Ein weiterer Schwerpunkt der Diskussion war die Erstellung einer IT-Policy, deren schrittweise Einführung universitätsintern noch zu klären sein wird.

Das nächste Treffen des IT Advisory Boards ist für den 13. November 2013 angesetzt. [Vizerektor Dr. Karl Schwaha]

 

* Die externe Evaluierung für Dienstleistungseinrichtungen und weitere adminis­trative Einheiten der Universität Wien findet alle sieben Jahre statt. Die aktuelle Evaluierung des ZID aus 2012 finden Sie unter: Opens external link in new windowintra.univie.ac.at/themen-a-z/z/zid-evaluierung/


uni-it-Logo
Staff