Font1 Font2 Font3 Style1 Style2 Style3
16. März 2010
Kategorien: 3/2010, staff, student, hardware

PC-Räume


die neuen Sprachlabore

Teilung des PC-Raumes in der Schenkenstraße

Um die Nutzung des PC-Raums in der Schenkenstraße zu optimieren, den verschiedenen Funktionen besser gerecht werden zu können (freie Arbeitsplätze für Studierende, EDV-basierte Lehrveranstaltungen, eTesting etc...) und die gesamte Auslastung zu erhöhen, wurde entschieden, den PC-Raum in der Schenkenstraße in zwei Räume aufzuteilen.

  • Im kleineren der beiden Räume sind 21 PC-Arbeitsplätze untergebracht, die in Zukunft exklusiv den Studierenden zur Verfügung stehen. In diesem öffentlichen PC-Raum, in den auch Bücher der Bibliothek mitgenommen werden dürfen, befindet sich auch ein u:print-Multifunktionsgerät mit Kopierfunktion.
    Die Öffnungszeiten dieses Raumes orientieren sich wie bisher an den Öffnungszeiten der Bibliothek (bibliothek.univie.ac.at/fb-theologie/oeffnungszeiten.html).
  • Der zweite Raum mit 45 PCs ist für Lehrveranstaltungen (vor allem Blockveranstaltungen) reserviert und wird wie die LV-Räume im UZA und NIG zentral vergeben und muss vor der Nutzung entsprechend gebucht werden. Dieser Raum wurde mit einer Audio-Video-Anlage und Verdunklungsmöglichkeiten ausgestattet und kann auch außerhalb der Bibliotheksöffnungszeiten genutzt werden. Im Zuge der Umbaumaßnahmen wurden die PCs auf den neuesten technischen Stand gebracht und die Arbeitsplätze zudem mit 22“-TFT-Bildschirmen ausgestattet.

Wir sind bemüht, die vorhandenen Kapazitäten optimal zu nutzen, und hoffen, dass mit dieser Erneuerung in der Schenkenstraße allen Beteiligten geholfen ist.

Insgesamt betreut der ZID etwa 800 Computer in PC-Räumen. In den Semesterferien finden sich viele freie Plätze, doch im Semester kommt es immer wieder zu Warteschlangen.

Komplett erneuerte Sprachlabore am Campus

In den Sommerferien wurde eine Komplettmodernisierung der Sprachlabore im Campus vorgenommen, welche außer den PCs auch die Verkabelung, Steuerung, Tonanlage, Kopfhörer und Mikrofone umfasste.
Die Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät verfügt über zwei Sprachlabore, die vom ZID technisch betreut werden. Die Ende 1999 eingerichteten Labore wurden vor ca. fünf Jahren bereits mit neuen PCs und Windows XP ausgestattet. Mittlerweile funktionierte jedoch das Zusammenspiel der Laborsoftware und der bereits elf Jahre alten Technik nicht mehr fehlerfrei.

Leider stehen die beiden Räume, die auch für eine Lehrveranstaltung gemeinsam genutzt werden können, den Studierenden noch nicht zu Semesterbeginn zur Verfügung. Durch Lieferprobleme der beauftragten Firma verzögert sich die Inbetriebnahme.

Näheres über die Möglichkeiten in den Sprachlaboren steht auch im online-Comment von 2001: comment.univie.ac.at/01-1/10/


uni-it-Logo
Staff