Font1 Font2 Font3 Style1 Style2 Style3
14. März 2017
Kategorien: 1/2017, zid:view, staff, student

u:card kommt ab Herbst 2017

Mit Beginn des Wintersemesters 2017/18 ist die Einführung der u:card an der Universität Wien für Studierende, MitarbeiterInnen und Gäste geplant.


Hand mit Karte

Die Ausgabe der u:card startet mit den neu beginnenden Studierenden im Wintersemester. Danach werden sukzessive alle bestehenden Studierendenausweise abgelöst. In einer weiteren Projektphase werden auch die MitarbeiterInnenausweise ersetzt. Im darauffolgenden Schritt ist geplant, die u:card an Gäste auszugeben, d. h. an jene Personengruppen, die weder MitarbeiterInnen noch Studierende sind, aber über eine Schlüsselkarte bzw. einen Zutrittsbutton verfügen.

Funktionen der u:card

Die u:card dient als Sichtausweis mit Foto, Name und Matrikel- bzw. Personalnummer. Zusätzlich ist die Karte mit einem wiederbeschreibbaren Feld ausgestattet, auf dem veränderliche Daten wie das Gültigkeitsdatum gedruckt werden. Zur Aktualisierung werden Terminals aufgestellt, in welche die u:card gesteckt und auf den aktuellen Stand geändert wird. Die u:card gilt auch in der Universitätsbibliothek zur Entlehnung von Büchern. In einer späteren Phase wird die u:card für das Bezahlen von Ausdrucken und Kopien via u:print eingesetzt werden können. Auch als Zutrittskarte kann die u:card genutzt werden.

Für die Umstellung auf die u:card wird ein Passfoto benötigt. Dieses kann via u:space zur Verfügung gestellt werden.

Infos zur Umstellung

Ausführliche Informationen zur Umstellung auf u:card erhalten Sie vor Einführung der u:card per E-Mail. [ma]


uni-it-Logo
Staff