Font1 Font2 Font3 Style1 Style2 Style3
13. Oktober 2017
Kategorien: 2/2017, zid:view, staff, student

Ergebnisse der ZID-Umfrage 2017: Hohe Zufriedenheit


Hand und Megaphon

Um sein IT-Angebot ständig zu verbessern und an die Bedürfnisse der UserInnen anzupassen, führt der ZID regelmäßig Befragungen durch. Erhoben wird, wie bekannt die ZID-Services sind, wie sie genutzt werden und wie zufrieden die UserInnen damit sind. Im April 2017 waren alle Studierenden und MitarbeiterInnen der Universität Wien eingeladen, ihre Meinung zum Serviceangebot des ZID mitzuteilen.

Mit einer Beteiligung von jeweils 13 Prozent – das sind 12.191 Studierende und 1.214 MitarbeiterInnen – war die Bereitschaft überaus hoch, Feedback zu geben. Sie lag damit bei den Studierenden sogar noch zwei Prozent höher als bei der letzten Umfrage 2014. (Die Umfrage 2014 richtete sich nur an Studierende.)

Dem ZID ist bewusst, dass der Fragebogen umfangreich war und das vollständige Ausfüllen einige Zeit in Anspruch genommen hat. Als Dankeschön für die Teilnahme wurden deshalb wieder Preise unter den Studierenden verlost: Ein Apple iPad Air 2, ein Samsung Galaxy Tab und weitere Preise wurden von den glücklichen GewinnerInnen bereits in Empfang genommen.

Persönliches Feedback an den ZID

Aber auch dem ZID wurde Dank zuteil. Die überwiegende Mehrheit der TeilnehmerInnen hat in den Kommentarfeldern viel Lob zur Umfrage hinterlassen:

„Thank you for giving us the opportunity to make suggestions for improvement!“ (Kommentar MitarbeiterIn)

„Ich finde es sehr gut, dass auf Feedback eingegangen werden möchte. Man hat so als Studierende/r das Gefühl etwas zum Angebot beitragen zu können.“ (Kommentar Studierende/r)

Darüber hinaus hat der ZID sehr viele Anregungen und Verbesserungsvorschläge zu seinen Services im Allgemeinen erhalten. Allein zum Service Webmail wurden über 1.200 Kommentare abgegeben. Insgesamt erreichten den ZID 10.339 Statements von Studierenden sowie 2.248 Kommentare von MitarbeiterInnen.

Jeder einzelne Eintrag wurde gelesen, thematisch zugeordnet sowie inhaltlich und grafisch aufbereitet. Zusammen mit den Umfrageergebnissen nutzt der ZID die Kommentare, um dort, wo es möglich ist, Verbesserungen zu schaffen, so wie es auch schon nach den beiden letzten Umfragen geschehen ist. Wir haben im uni:it WiSe 2013 und WiSe 2014 darüber berichtet.

Zufriedenheitswerte sind gestiegen

Die aktuelle Studie zeigt, dass die UserInnen sehr zufrieden sind. Fast alle IT-Services, die bereits 2014 von den Studierenden bewertet wurden, zeigen eine Verbesserung bei der Zufriedenheit. Kein einziges Service wurde schlechter bewertet. „Dass die Zufriedenheitswerte seit der letzten Umfrage gestiegen sind, belegt eindeutig, dass unsere Verbesserungen von den NutzerInnen auch wahrgenommen werden“, sagt CIO Ulf Busch.

Das bestätigen auch die persönlichen Kommentare. Auf die Frage, ob Verbesserungen beim Serviceangebot des ZID wahrgenommen wurden, lobten die NutzerInnen den deutlichen Ausbau der Services. Aber auch die Qualität der Services allgemein sowie das Informationsangebot wurden häufig erwähnt. Besonders erfreulich war, dass das neu gestaltete Webmail sowie der hinzugefügte Logout-Button in Moodle – beides wurde in der letzten Umfrage kritisiert – wahrgenommen und gut bewertet wurden.

Der komplette Ergebnisbericht der ZID-Umfrage 2017 ist für Angehörige der Universität Wien auf der ZID-Website abrufbar. [red]

Opens external link in new windowzid.univie.ac.at/umfragen/


uni-it-Logo
Student