Font1 Font2 Font3 Style1 Style2 Style3
28. Februar 2013
Kategorien: 1/2013, univis, staff, student

SSP – StudienServicePortal: Erste Services im SoSe 2013 nutzbar


Studierenden im Hörsaal

Wie bereits in der März-Ausgabe des vergangenen Jahres (uni:it 1/2012) berichtet, wird der seit langem geplante Aufbau eines modernen Online-Portals für Studierende und Lehrende an der Universität Wien durch die vom Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung im Rahmen der „MINT/Masse – Ausschreibung“ (Opens external link in new windowmintmasse.bmwf.gv.at) zur Verfügung gestellten Mittel nun erfreulicherweise ermöglicht.

Das StudienServicePortal (SSP) hat eine durchgängig online-gestützte Administration von Studium und Lehre zum Ziel und wird dadurch zu einer maßgeblichen Verbesserung und Professionalisierung der Studierendenservices beitragen. Das Projekt wird von den DLEs Studienservice und Lehrwesen und Zentraler Informatikdienst in Zusammenarbeit mit der Firma adesso (Opens external link in new windowwww.adesso.at) und unter enger Einbindung der künftigen NutzerInnengruppen umgesetzt. Nach einem zweistufigen Ausschreibungsverfahren fiel die Entscheidung Ende Juli 2012 auf adesso, da das Unternehmen neben Erfahrungen in der Umsetzung großer IT-Projekte über weitreichende Kompetenzen in den Bereichen Portalkonzeption, Usability und Prozessgestaltung verfügt.

Der Projektstart war Anfang September 2012. Während der ersten Wochen wurden die Projektorganisation und -strukturen aufgesetzt und der Projektplan entwickelt. Eine besondere Herausforderung stellte dabei die Größe der Projektteams sowie die Umsetzung der erstmals zum Einsatz kommenden Methoden der agilen Softwareentwicklung dar. Die agile Softwareentwicklung sieht – im Gegensatz zu traditionellen Methoden – keine im Voraus bis in alle Details geplante Software vor, sondern ermöglicht durch ständiges Abstimmen zwischen FachexpertInnen und SoftwareentwicklerInnen kurze Planungs- und Entwicklungsphasen. Dadurch kann rasch ein erstes Produkt generiert werden, welches schon in einem frühen Stadium gegen die Anforderungen geprüft und dann schrittweise durch Iterationen verbessert wird.

Das StudienServicePortal soll bis Ende 2014 im Rahmen von vier bis fünf Auslieferungen online gehen. Der Portalrahmen mit einer Reihe von Querschnittfunktionen, erste Services, wie das Lehrendeninterface zur Verwaltung von Lehrveranstaltungen sowie Funktionalitäten, wie etwa die Meldung der Fortsetzung des Studiums oder die Abmeldung vom Studium, befinden sich bereits in der Umsetzungsphase und werden im Laufe des Sommersemesters 2013 zur Verfügung stehen. [Oberhuemer]

Opens external link in new windowssp-projekt.univie.ac.at


uni-it-Logo
Student