Font1 Font2 Font3 Style1 Style2 Style3
11. Oktober 2013
Kategorien: 2/2013, sondernewsletter2013, staff, student, zid:view

Zufriedenheitsstudie: Der ZID setzt erste Maßnahmen für Verbesserungen um


Hand zeichnet Glühbirne

Der ZID möchte die Bedürfnisse der BenutzerInnen besser kennenlernen und setzte in einem ersten Schritt auf eine Onlinebefragung von allen MitarbeiterInnen und Studierenden der Universität Wien. Im Zeitraum vom 10. Dezember 2012 bis 16. Jänner 2013 haben 10.141 Studierende und 1.073 MitarbeiterInnen an der Umfrage teilgenommen. Wir haben viele Anregungen und Hinweise erhalten, die wir in die stetige Verbesserung und Weiterentwicklung unserer Services einfließen lassen möchten. Viele UserInnen haben zudem von der Möglichkeit Gebrauch gemacht, uns über die freien Textfelder ihre persönliche Meinung, ihre Anregungen und Kritik, aber auch ihr Lob zum Serviceangebot des ZID mitzuteilen:

„Allein die Tatsache, dass man befragt wird, finde ich schon lobenswert.“

„Meiner Meinung nach bietet der ZID sehr viel für die Studenten an.“

„In vielen Bereichen gute Services, es wäre aber wichtig, diese viel stärker auszubauen und zu verbessern.“

Wir beantworten Fragen

Im Rahmen unserer Umfrage wurden viele Fragen zu den Services des ZID gestellt. Themen, die besonders häufig angesprochen wurden, haben wir direkt im Anschluss an die Befragung in Form von Opens external link in new windowFAQs auf unserer Website veröffentlicht.

Wir setzen Maßnahmen

Als Reaktion auf die Ergebnisse der Zufriedenheitsumfrage konnten wir bereits einige Verbesserungsvorschläge unserer BenutzerInnen in erste, kleinere Sofortmaßnahmen umsetzen. So wurde z. B. auf unserer Website die Suchfunktion optimiert sowie die kostenpflichtigen Services für Organisationen mit einem Euro-Symbol markiert (Opens external link in new windowzid.univie.ac.at/alleservices/).

Andere Maßnahmen sind umfangreicher und brauchen mehr Zeit. Auch gute Ideen müssen sorgfältig geplant und auf ihre Umsetzbarkeit hin geprüft werden. Dennoch ist es uns gelungen, in vielen Bereichen Neuerungen zu schaffen bzw. auf den Weg zu bringen.

In diesem Sondernewsletter möchten wir uns diesen Themen widmen. Dazu zählen Services wie E-Learning (Moodle), u:book und die PC-Räume des ZID, aber auch Supportleistungen und Informationsmedien. Darüber hinaus widmen wir uns im Artikel „Fileservices? Das unbekannte Wesen“ einem Servicebereich, der bei Studierenden offentsichtlich bisher weniger bekannt war. Dank Ihres Feedbacks ist es uns nun möglich, an diesen Punkten anzusetzen.

Themen der Sonderausgabe

Opens external link in new windowE-Learning-Arbeitsgemeinschaft

Opens external link in new windowMoodle-Update 2.5

Opens external link in new window444 – Wir helfen dir

Opens external link in new windowFileservices

Opens external link in new windowStehterminals im NIG

Opens external link in new windowA Piece of English

Opens external link in new windowSuchen Sie noch oder finden Sie schon?

Opens external link in new windowDas u:book-Konzept

Wir denken weiter

Auch in Zukunft würden wir Ihr Feedback gerne hören und, wo möglich, in die Planung, den Ausbau und die Verbesserung unserer Services einfließen lassen. Nutzen Sie dazu unser Opens external link in new windowFeedback-Formular auf unserer Website.

Haben Sie Fragen zum Serviceangebot des ZID?

Wenden Sie sich bitte an den Helpdesk des ZID. Unsere MitarbeiterInnen helfen Ihnen sehr gerne weiter.
Helpdesk des ZID
T: + 43-1-4277-444
Opens window for sending emailhelpdesk.zid@univie.ac.at

Ergebnisse der Umfrage

Die Ergebnisse der Befragung können auf unserer Website sowie in der letzten Opens internal link in current windowuni:it-Ausgabe 1/2013 nachgelesen werden.


uni-it-Logo
Student